Honig Wernet Traditionsimker im Schwarzwald Blütenpollen im 250g Glas | Feine Heimat
Wernet Honig

Honig Wernet Traditionsimker im Schwarzwald Blütenpollen im 250g Glas


Artikelnummer ART-10919
var src = "https://www.paypal.com/sdk/js?currency=EUR&client-id=ASZdFro45ygsHj_DEfroRO0NaM-8JOAEv3iMwjAmaMfJXXM3GLgriA9FSIXCHbTDJlV7qeUNkxycPMej&components=messages"; if(!document.querySelector('script[src="' + src + '"]')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; script.id = "paypal-installment-banner"; script.src = src; script.rel = "preload"; document.body.appendChild(script); }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verschiedenste Leckereien mit Liebe für Sie hergestellt! 

Was ist Gelee Royale? ... und wo kommt es her?
Das Besondere Gelee Royale - das königliche Gelee -  ist der Futtersaft, der ausschließlich zur Fütterung der Bienenkönigin von den Arbeiterbienen (Ammenbienen) hergestellt wird.
Dieser Saft wird in der Fruchtsaftdrüse und der Oberkieferdrüse der 6 Tage alten Biene produziert und zunächst an die Bienenlarven gefüttert. Ab dem 4 Tag wird hier dann unterschieden: 
Die Königinnenlarven bekommen weiterhin das Gemisch der Fruchtsaftdrüse und Oberkieferdrüse. Die Arbeiterinnenlarven bekommen nur noch den Saft der Fruchtsaftdrüsen.  
Durch den Königinnensaft werden die Bienenköniginnen ein vielfaches größer und leben im Schnitt 60x länger als die Arbeiterbienen und Drohnen. 

Gelee Royale ist nicht nur perfekt für die Bienenkönigin - auch wir profitieren natürlich von diesem Wundermittel in Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder in Kosmetik. 
Besonders unterstützend wirkt es bei chronischen Krankheiten, Hautproblemen, Schutz von Körperzellen und Bekämpfung von freien Radikalen. Zudem hat Gelee Royale eine positive Wirkung auf die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, normalisiert den Blutdruck und stärkt das Immunsystem. 
Zusätzlich wirkt Gelee Royale einer vorzeitigen Hautalterung entgegen - was natürlich bei der Kosmetik sehr von Vorteil ist! 

Der Saft besteht zu etwa zwei Dritteln aus Wasser und enthält etwa 10-20% Glucose und Fructose, zusätzlich enthält er zahlreiche Mineralstoffe und Vitamine. 

Empfohlen wird, pro Jahr 2-3 mal eine Gelee Royale Kur durchzuführen. 

Aus einer in Waldkirch ansässigen Großimkerei gründeten Wernet 1955 den Honigabfüllbetrieb "Honig-Wernet".  Aus einer anfänglich kleinen, überschaubaren Produktpalette entwickelte sich in den Jahren eine stattliche Menge verschiedener Honigsorten und Bienenprodukten. 

Heute verarbeiten Honig Wernet zusammen mit 15 Mitarbeitern etwa 25 verschiedene Honigsorten. So steht dem Kunde ein breit gefächertes Angebot an naturbelassenen und sortenreinen Honigen in Markenqualität zur Verfügung.

Zu den  Spezialitäten gehören Sorten wie heimischer Waldhonig, Schwarzwälder Tannenhonig, Lavendelhonig, Thymianhonig, Fichtenhonig und Alpenrosenhonig. Hinzu kommen ausgesuchte Bio-Honigsorten wie Waldhonig, Blütenhonig und Tannenhonig. Abgerundet wird das Sortiment durch eine Reihe ausgesuchter Schwarzwälder Honigspezialitäten.

Hinweis:

Falls nichts anderes vermerkt ist: Abfüller und Importeur FeineHeimat / Masecori GmbH, Waseneckstr. 18, 77694 Kehl
Im Falle einer Nahrungsmittelallergie oder Unverträglichkeit überprüfen Sie bitte vor dem Verzehr nochmals sorgfältig die Angaben auf der Verpackung.
Preise inkl. Mehrwertsteuer
Bei Frischeprodukten wie Käse, Wurst, Salami, Schinken usw. ist das MHD entsprechend der Haltbarkeit kürzer. Das konkrete Mindesthaltbarkeitsdatum befindet sich auf dem Produkt.
Hinweis zum Jugendschutz: bei alkoholischen Getränken Altersnachweis unbedingt erforderlich, eine Ausweiskopie wird bei der Erstbestellung benötigt.

  • Inhalt 250 Gramm Glas
  • Inhaltstoffe. Blütenpollen 
  • Allergen-Kennzeichnung gemäß Verordnung EU 1169/2011: Honig enthält keine Zutaten, insbesondere keine kennzeichnungspflichtigen allergenen Zutaten. Nach aktuellem Rechtsstand ist eine Allergen-Kennzeichnung von Honig nicht erforderlich. 
  • Mikrobiologie: aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung besitzt Honig kein Gefährdungspotential hinsichtlich Lebensmittel vergiftender Keime. Einzige Ausnahme: Clostridium-Botulinum-Sporen. Wie andere Rohkost ist Honig deshalb für Säuglinge und Kleinkinder unter einem Jahr nicht geeignet.
  • Inverkehrbringer: Honig-Wernet GmbH, Forstweg 1-3, 79183 Waldkirch