Honig Wernet Traditionsimker im Schwarzwald Deutscher BIO Waldhonig im 500g Glas | Feine Heimat
Wernet Honig

Honig Wernet Traditionsimker im Schwarzwald Deutscher BIO Waldhonig im 500g Glas


Artikelnummer ART-10898
var src = "https://www.paypal.com/sdk/js?currency=EUR&client-id=ASZdFro45ygsHj_DEfroRO0NaM-8JOAEv3iMwjAmaMfJXXM3GLgriA9FSIXCHbTDJlV7qeUNkxycPMej&components=messages"; if(!document.querySelector('script[src="' + src + '"]')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; script.id = "paypal-installment-banner"; script.src = src; script.rel = "preload"; document.body.appendChild(script); }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der feine Honigtauhonig wird von den Bienen von Nadel- und Laubbäumen gesammelt. Er hat einen würzig-kräftigen, fast schon malzigen Geschmack, eine hellbraune bis rotbraune Farbe und ist meist zähflüssig. 
Alle Waldhonige enthalten sehr viele Mineralien, vor allem Kalium und Eisen. 

Rezetpvorschlag:

cremiges Topinambursüppchen mit Spargelchips
Zubereitungszeit:
30 Minuten
Zusatzzeit:
25 Minuten
mittel
Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, ist eine Suppe goldwert. Aber probieren Sie doch mal was anderes als immer nur Kartoffeln oder Kürbis. Experementieren Sie doch mal mit der süßlich, nussig schmeckenden Knolle Topinambur auch Erdbirne oder Rosskartoffel genannt. Sie ist sehr gesund überzeugt mit Vitaminen, Kalium, Eisen und Inulin, darum ist die Knolle sehr gut für Diabetiker geeignet. Sie ist zudem noch sehr Kalorienarm.

Zubereitung:

Den Topinambur schälen und in feine Würfel schneiden. Zusammen mit den Schalotten und 40g Butter hell anschwitzen, mit Weißweinessig ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. 
Das Lorbeerblatt hinzugeben und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen - bis der Topinambur weich gegart ist. 

Das Lorbeerblatt entfernen und die Suppe mit einem Pürierstab sämig aufmixen. 
Die Sahne eingießen und vorsichtig mit weißem Balsamico abschmecken. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. 
Restliche Butter zugeben und nochmals kräftig pürieren. Je nach Geschmack mit dem Waldhonig vollenden.

 

Für die Spargelchips den rohen, geschälten weißen Spargel in feine, schräge Scheiben schneiden. Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Chips daraufgeben. 

Etwas Waldhonig mit lauwarmem Wasser verrühren und mit Olivenöl mischen, bis eine leichte Emulsion entsteht. 
Mit einem Pinsel über die Spargelscheiben streichen und unter dem Backofengrill leicht karamellisieren lassen. 

Die Chips können Sie warm oder kalt auf der Suppe arrangieren!

Aus einer in Waldkirch ansässigen Großimkerei gründeten Wernet 1955 den Honigabfüllbetrieb "Honig-Wernet".  Aus einer anfänglich kleinen, überschaubaren Produktpalette entwickelte sich in den Jahren eine stattliche Menge verschiedener Honigsorten und Bienenprodukten. 

Heute verarbeiten Honig Wernet zusammen mit 15 Mitarbeitern etwa 25 verschiedene Honigsorten. So steht dem Kunde ein breit gefächertes Angebot an naturbelassenen und sortenreinen Honigen in Markenqualität zur Verfügung.

Zu den  Spezialitäten gehören Sorten wie heimischer Waldhonig, Schwarzwälder Tannenhonig, Lavendelhonig, Thymianhonig, Fichtenhonig und Alpenrosenhonig. Hinzu kommen ausgesuchte Bio-Honigsorten wie Waldhonig, Blütenhonig und Tannenhonig. Abgerundet wird das Sortiment durch eine Reihe ausgesuchter Schwarzwälder Honigspezialitäten.

Hinweis:

Falls nichts anderes vermerkt ist: Abfüller und Importeur FeineHeimat / Masecori GmbH, Waseneckstr. 18, 77694 Kehl
Im Falle einer Nahrungsmittelallergie oder Unverträglichkeit überprüfen Sie bitte vor dem Verzehr nochmals sorgfältig die Angaben auf der Verpackung.
Preise inkl. Mehrwertsteuer
Bei Frischeprodukten wie Käse, Wurst, Salami, Schinken usw. ist das MHD entsprechend der Haltbarkeit kürzer. Das konkrete Mindesthaltbarkeitsdatum befindet sich auf dem Produkt.
Hinweis zum Jugendschutz: bei alkoholischen Getränken Altersnachweis unbedingt erforderlich, eine Ausweiskopie wird bei der Erstbestellung benötigt.

  • Inhalt 500 Gramm
  • Inhaltstoffe. 100% BIO Waldhonig
  • Allergen-Kennzeichnung gemäß Verordnung EU 1169/2011: Honig enthält keine Zutaten, insbesondere keine kennzeichnungspflichtigen allergenen Zutaten. Nach aktuellem Rechtsstand ist eine Allergen-Kennzeichnung von Honig nicht erforderlich. 
  • Mikrobiologie: aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung besitzt Honig kein Gefährdungspotential hinsichtlich Lebensmittel vergiftender Keime. Einzige Ausnahme: Clostridium-Botulinum-Sporen. Wie andere Rohkost ist Honig deshalb für Säuglinge und Kleinkinder unter einem Jahr nicht geeignet.
  • Inverkehrbringer: Honig-Wernet GmbH, Forstweg 1-3, 79183 Waldkirch