Pâtes Fabre Gourmet Tagliatelle mit Sepia Pâtes au Noir de Sepia 250g aus Frankreich | Feine Heimat
Pâtes Fabre

Pâtes Fabre Gourmet Tagliatelle mit Sepia Pâtes au Noir de Sepia 250g aus Frankreich


Hinweis: Sollte dieser Artikel momentan nicht verfügbar sein, ist neue Ware im Zulauf. Bitte schauen Sie in einigen Tagen nochmals vorbei.

var src = "https://www.paypal.com/sdk/js?currency=EUR&client-id=ASZdFro45ygsHj_DEfroRO0NaM-8JOAEv3iMwjAmaMfJXXM3GLgriA9FSIXCHbTDJlV7qeUNkxycPMej&components=messages"; if(!document.querySelector('script[src="' + src + '"]')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; script.id = "paypal-installment-banner"; script.src = src; script.rel = "preload"; document.body.appendChild(script); }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Traditionelle Spezialität.
Diese qualitativ hochwertigen Teigwaren werden auf traditionelle Art hergestellt, kaltgewalzt und dann bei niedriger Temperatur getrocknet, was ihnen eine hohe Qualität verleiht.
Eine Tradition aus Süditalien. Tagliatelle in schwarzer Tintenfischtinte !
Ein unvergleichlicher Geschmack von Schalentieren! Zu servieren mit etwas Olivenöl und ein paar Garnelen, die auf einem Bett aus schwarzen Tagliatelle geschnitten werden! Weißes Schild erforderlich!
Das ist Pasta der Spitzenklasse, welche Sie nicht nur zu besonderen Anlässen servieren sollten.

Die Geschichte ist so außergewöhnlich, dass wir sie Ihnen einfach erzählen müssen. Rémy stammt ursprünglich aus Moulins-
sur-Yèvre (Cher), wo seine Eltern, die als Landwirte arbeiteten, einen eigenen Betrieb hatten. 1985 übernahm Rémy diesen
und vergrößerte ihn durch den Anbau von Getreide auf etwa 20 Hektar. Während dieser Zeit ist seine Frau Anne Projektleiterin
in einer Bank. Tagsüber trägt sie Kostüm, abends schlüpft sie in ihre Gummistiefel für das Kalben. In der Landwirtschaft ist die
Situation als andere als rosig. Nachdem das Paar verschiedene Projekte untersucht hatte - An- und Wiederverkauf von Holz,
Fischzucht... - beschloss es schließlich, seine Idee vom Aufbau einer Pasta-Fabrik umzusetzen. Eine seltsame Idee? Nicht wirklich,
denn der Onkel von Rémy produzierte seit Jahren Pasta in sämtlichen Farben... in Florida. Ohne lange zu fackeln, reiste
Rémy 1995 in die USA, um das Werk zu besichtigen. Dieser Besuch überzeugte ihn und er beschloss, am 1. April 1996 im Industriegebiet
Orchidée in La Chapelle Saint-Ursin zu eröffnen.

So gelingt die Produktion
hochwertiger Pasta
1. Eine strenge Auswahl der Rohstoffe. Der
Weizengrieß sowie die komplett natürlichen Gemüse
und Gewürze sorgen für Geschmack, Duft
und eine farbige Note und somit für abwechslungsreichen
Geschmack.
2. Durch das Kaltwalzen werden die Fasern des
Rohstoffs nicht zerstört und sowohl Textur als
auch Geschmack bleiben erhalten. Der Teig wird
wie ein Blätterteig mit mehr als 1000 Schichten
gefaltet. Dann wird er geglättet und geschnitten
- so entstehen die kleinen Streifen, die nur 4 mm
breit und 0,8 mm dick sind.
3. Diese kommen in kleinen 10er-Paketen in den
Nudelformer, einen Prototyp des Hauses, dank
dem kleine Nudelnester geformt werden können.
4. Das langsame Trocknen bei Niedrigtemperatur
(18 bis 20 Stunden) auf Holzgittern verleiht
der Pasta von Fabre einen unvergleichlichen
Geschmack und eine einzigartige Qualität und
weiche Textur.

 

Durchschnittliche Nährwertangaben pro 100g:

Energie 1430 kJ / 342 kcal
Fett 1,6 g
- davon gesättigte Fettsäuren 0,3 g
Kohlenhydrate 69,2 g
- davon Zucker 1,8 g
Eiweiß 12,5 g
Salz 0,26 g





  • Inhalt 250 Gramm
  • Zutaten: Hochwertiger Hartweizengrieß, schwarzer SEPIA (MOLLUSCS) 3%, Anis. Mögliche Spuren von Ei, Senf, Milch, Soja, Nüssen, Sesam.
  • Enthält Allergene, namentlich: Gluten aus Getreide, Ei
  • Hersteller: Pâtes Fabre, Z.I. Orcidée, 18570 La Chapelle Saint-Ursin, France

Andere Kunden kauften auch: